siebentage - das war unsere Antwort auf die Zeit mit dem Virus.

Wie es aussieht, offenbar eine ganz gute Idee, damit umzugehen -
Grischäfers Küche für zuhause wurde sehr, sehr gut angenommen.
Dafür möchten wir uns bei allen, die es so zahlreich in Anspruch genommen haben, bedanken.
Auch für die vielen ermutigenden Nachrichten, die wir deswegen bekamen.

Es hat offenbar vielen Menschen Freude gemacht - und uns auch.



Am wichtigsten ist jedoch, dass wir in der Zeit des Stillstandes durch das siebentage-Essen unsere Mitarbeiter weiter beschäftigen konnten!

Nun ist der gastronomische Betrieb wieder offen, wenn auch etwas eingeschränkt.

Die Gäste kommen wieder, das Leben scheint sich zögerlich zu normalisieren.

Also konzentrieren wir uns auf die Zeit im Jetzt.

Der Gedanke war zwar da, diesen Lieferdienst aufrecht zu erhalten, auch in der Zeit danach.

Allerdings hat sich bei uns in der Zwischenzeit viel Neues ergeben. Es kamen weitere Orte dazu, die nun unser ganzes Engagement erfordern - das Schloss Orangerie in Kassel ist einer davon.

Daraus resultierte die Entscheidung, uns auch nur darauf zu konzentrieren.

Mit der üblichen Begeisterung und dem Anspruch, wie immer das Beste zu bieten.

Siebentage geht also zu Ende, wenn auch nur vorerst.

Am 16. September gibt es die letzte Bestellmöglichkeit.
...Im Namen derer, die den Grischäfer ausmachen, also: Danke!

Das gilt allen unseren Gästen für die überwältigende Resonanz.

Der Zuspruch, den wir bekamen, war überwältigend.

Das war nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht wichtig für uns, es half auch, diese Zeit zu überstehen -
es machte ganz einfach Mut.



Frank und Rainer Holzhauer, Inhaber des Grischäfer

sowie das gesamte Team vom Grischäfer

Das Menü in Woche 38

Letzte Bestellmöglichkeit am 16. September

- Ausverkauft -

Kartoffel-Pilz- Rahmtopf1

Als Vorspeise: Hühnersuppe mit Gemüse, Eierstich und Nudeln



Käsespätzle2

Als Vorspeise: Tomatencremesuppe



Rinderroulade3

mit Sauce, Karottengemüse und Klössen



Hähnchenbrust4

mit Zitronen-Joghurtsoße und Gemüse-Kokos-Reis



Eisbein5

mit Sauerkraut und Petersilienkartoffelpüree



Spaghetti mit Bolognesesauce6



Köttbullar7

mit Preiselbeerrahmsauce, Salzkartoffeln und Mischgemüse




Unsere siebentage-Menüs können auch direkt im Renthof Kassel abgeholt werden (werktags von 12 - 16.30 Uhr).
Die Liefergebühr entfällt dann natürlich, wird in der Rechnung abgezogen.
Falls gewünscht, bei der Bestellung bitte einfach mit anmerken.
Allergene und Zusatzstoffe für Woche 38
1 Kartoffel-Pilz- Rahmtopf g
2 Käsespätzle a, c, g
3 Rinderroulade I, j, g
4 Hähnchenbrust g, i
5 Eisbein g, 8
6 Spaghetti mit Bolognesesauce I,c, a, g
7 Köttbullar
Legende Allergene
a Glutenhaltige Getreide, sowie daraus hergestellte Erzeugnisse
b Krebstiere sowie daraus hergestellte Erzeugnisse
c Eier sowie daraus hergestellte Erzeugnisse
d Fische sowie daraus gewonnene Erzeugnisse
e Erdnüsse und daraus gewonnene Erzeugnisse
f Sojabohnen und daraus gewonnene Erzeugnisse
g Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse (Laktose)
h Nüsse und daraus gewonnene Erzeugnisse
i Sellerie und daraus gewonnene Erzeugnisse
j Senf und daraus gewonnene Erzeugnisse
k Sesamsamen und daraus gewonnene Erzeugnisse
l Schwefeldioxid und Sulphide
m Lupine und daraus gewonnene Erzeugnisse
n Weichtiere und daraus gewonnene Erzeugnisse
Legende Zusatzstoffe
1 mit Farbstoff/en
2 konserviert
3 mit Antioxidationsmittel
4 Fische sowie daraus gewonnene Erzeugnisse
5 Erdnüsse und daraus gewonnene Erzeugnisse
6 Sojabohnen und daraus gewonnene Erzeugnisse
7 Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse (Laktose)
8 Nüsse und daraus gewonnene Erzeugnisse
9 Sellerie und daraus gewonnene Erzeugnisse
10 Senf und daraus gewonnene Erzeugnisse
11 Sesamsamen und daraus gewonnene Erzeugnisse
12 Schwefeldioxid und Sulphide
13 chininhaltig
14 koffeinhaltig
15 mit Milcheiweiß
16 mit Taurin
17 mit Sauerstoff unter Hochdruck verpackt

Geschlossene Beutel nur in einen Topf mit heißem Wasser legen, leicht köchelnd gut erwärmen lassen und fertig.
Vorsichtig mit Kochlöffel oder Kelle herausnehmen, an einer Ecke aufschneiden und auf den Teller geben.

Erwärmen in der Mikrowelle ginge zwar auch (Beutelinhalt in ein geeignetes Gefäß geben), wir raten aber davon ab, es wird einfach nicht so schön.

Kalte Gerichte wie z.B. Milchreis müssen natürlich nicht ins Wasserbad.
Das Gegenteil von Aufwärmen ist auch eine Option - für den Fall, dass mal etwas dazwischen kommt:
einfrieren problemlos möglich
Die vakuumierten Speisen lassen sich so, wie sie sind, ganz hervorragend einfrieren.
Nur die Kartoffeln nicht, die würden sonst etwas matschig.

Durchgehend gekühlt bei 4° sind unsere Gerichte im ungeöffneten Beutel bis zu 5 Wochen haltbar.

Wochenmenu Single
für 60 Euro

Mit allem Drum und Dran. Für eine Person.

Wochenmenu Paar
für 100 Euro

Mit allem Drum und Dran (2 Portionen).

Jeweils zuzüglich 10 Euro Liefergebühr.


bald zu ende
Einfach bestellen und wir liefern es - in Kassel
und näherem Umkreis.

Für noch mehr Personen? Das geht natürlich auch.

Auch telefonisch bestellbar bei uns in Bad Emstal oder im Renthof Kassel, jeweils unter dieser Rufnummer:

05624 9 98 50


Unser Telefon ist werktags von 7-13 Uhr besetzt.
Außerhalb dieser Zeit bitte das Bestellformular nutzen, vielen Dank!


Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der hohen Nachfrage keine verbindliche Uhrzeit der Lieferung angeben können.